Fotogalerie F
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
Zampern - ein sorbischer Brauch

Zampern - ein sorbischer Brauch

23.02.2012 17:56



Das Zampern ist eine alte sorbische Tradition bei groß und klein. Es soll den Winter vertreiben.

.




Lustige Gesellen in bunten Gewändern, aber auch gruseligen Kostümen ziehen durchs Dorf und bitten
um Geldspenden und Eier für ihre Faschingsfeier.





Im Pferdewagen werden alle nötigen Utensilien wie Schnaps z.B. verstaut.
Auch kann sich so mancher darin ausruhen, denn das Zampern dauert einen ganzen Tag.





Alle sind lustig kostümiert.





Manchmal sind sogar aufwändige Szenen nachgestellt.





Schreck lass nach … ein Affe!





Die Zamperer klingeln an jeder Tür und warten auf eine Spende.
Dafür bekommt die Hausherrin einen Schnaps und ein Ständchen von der Kapelle,
wobei sie ordentlich mittanzen muss.





Und weiter geht´s!





An einem anderen Samstag ziehen auch die Kinder durchs Dorf.





Die freuen sich außer über Geldspenden natürlich auch über kleine Gaben zum Naschen.





… und bald hört man sie vor der nächsten Tür singen:
„Zamper, Zamper König,
gib uns nicht zu wenig,
laßt uns nicht zu lange stehn,
wir wollen ein Häuschen weiter gehn.“



Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Kommentare
  • .BiL.
    23.02.2012 21:31

    Schön, dass du nun auch noch einen Blog daraus gemacht hast! Wirkt so viel besser, als die Einzelfotos.




disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Blogs