Fotogalerie F
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
Rokokofest im Tierpark Berlin-Friedrichsfelde am 26. August 2012

Rokokofest im Tierpark Berlin-Friedrichsfelde am 26. August 2012

29.08.2012 14:33



Am letzten Sonntag fühlte ich mich in die Zeit des Rokoko versetzt. Im Tierpark Berlin-Friedrichsfelde fand
ein Kostümfest statt. Der Park, welcher Landschaftspark, Schlosspark und Tierpark in einem ist, bietet eine
wunderbare Kulisse dafür. Rund um das Schloss flanierten Damen und Herren aus einer anderen Zeit, spielten
Theater, musizierten und boten Waren feil.

Mögt ihr einmal schauen? Ich habe natürlich auch wieder viele Bilder mitgebracht …




Wenn man den Berliner Tierpark in Friedrichsfelde durch das große schmiedeeiserne Tor betritt, hat man
zunächst nicht den Eindruck, dass man sich in einem Tierpark befindet. Linkerhand präsentiert sich ein Schloss im
frühklassizistischen Stil. Man steht vor einem riesigen Brunnen mit zwei mächtigen Wasserfontänen, rechts kann man
ein im barocken Stil gestaltetes Gartenparterre sehen und hinter dem Schloss erkennt man einen Wandelgang an
einem Wasserlauf entlang und eine ebenfalls symmetrisch aufgebaute Gartenfläche mit weißen Skulpturen, die sich
(jetzt im August) herrlich von den bunten Sommerblumen und grünen Wiesen abheben. Wenn man das zur Schlossanlage
gehörende Gartenensemble durchquert hat, gelangt man in den von Peter Joseph Lenné gestalteten Landschaftspark.
Den Auftrag zur Umgestaltung gab 1821 der damalige Schlossherr Johann Karl Sigismund von Treskow.



An diesem Sonntag wurde der fürstliche Charakter des Entrées noch zusätzlich von den im Rokokostil gekleideten
Statisten, Musikern, Tänzern und Reitern unterstützt. Sie bevölkerten die barocke Gartenanlage vor und hinter dem
Schloss.



So manches kleine Mädchen kam aus dem Träumen gar nicht mehr heraus vor lauter zauberhaften
Prinzessinnenkleidern, Lockenperücken, goldenen Schnallen und federnbeschmückten Hüten.



(In meinem Porträtalbum habe ich ein paar Impressionen aus einer anderen Zeit hinterlegt.)

Auch Tiere präsentierten sich auf diesem Fest als Schlossherren. Schließlich war man ja farblich auch ganz auf
die Schlossfassade abgestimmt.



Das Schloss war ursprünglich ein Geschenk des Kurfürsten Friedrich Wilhelm von Brandenburg an seinen
Kurbrandenburgischen Marinedirektor. Als der später in Ungnade viel, wurde Rosenfelde, wie der Ort bis 1699 hieß,
zu Ehren des Kurfürsten in Friedrichsfelde umbenannt. Zu den zahlreichen Schlossherren seiner Geschichte gehört
Prinz August Ferdinand von Preußen, der 22 Jahre mit seiner Familie dort wohnte. Prinz Louis Ferdinand wurde hier
geboren. Neben Friedrich dem Großen waren auch Napoleon Bonaparte und Zar Alexander der I. hier zu Gast.
Die letzten Schlossherren waren bis 1945 die Familienmitglieder von Treskow. Danach erlitt das Schloss das gleiche
Schicksal wie viele Gebäude in dieser schweren Zeit. Es wurde zweckentfremdet und damit nicht wie ein Denkmal
behandelt. Fast sollte es sogar abgerissen werden. Dank des legendären Tierparkdirektors Prof. Dr. Dathe wurde dies
verhindert und 1967 begannen umfangreiche Restaurierungsmaßnahmen, so dass es schließlich 1981 der Öffentlichkeit
zugänglich gemacht werden konnte. Seitdem ist es kulturelles Zentrum dieses schönen Tierparks. Umgeben von dem
von Lenné gestalteten Landschaftspark vermittelt es dem Besucher fürstliches Flair.



Mich verbindet etwas ganz Besonderes mit diesem Schloss. Hat doch mein Mann in seiner Lehrzeit als Stuckateur an
den Restaurierungsarbeiten mitgearbeitet. Und zwar in dem Jahr, in dem wir uns kennenlernten - 1974. Er erkennt
noch heute nicht nur die Räume, sondern auch jedes Gesims, das er gezogen hat, und jedes Details, an dem er
mitgearbeitet hat, wieder.



(Weitere Schlossansichten findet ihr in meinem Album Schloss Berlin-Friedrichsfelde)

Im Park mit herrlichem alten Baumbestand sind die Gehege der Tiere harmonisch integriert. Viele Freigehege sorgen
dafür, dass man manchmal das Gefühl hat, den Tieren in ihrem natürlichen Umfeld zu begegnen. Verschlungene Wege
führen den Besucher in entlegene Winkel, hinter jeder Biegung bietet sich eine neue Sicht auf Landschaft und Tierwelt.
Zu einem Tierpark wurde diese Anlage erst ab 1955, da der Zoo im Westteil Berlins, also im britischen Sektor, lag und
somit der Hauptstadt der DDR ein Tiergarten fehlte. Aber es gibt eben nicht nur seltene und fremdländische Tiere in
diesem Park sondern auch exotische Pflanzen, z.B. in den großen Tierhallen, in denen ein besonderes tropisches Klima
herrscht. 1974 wurde zu Ehren des bekannten Gartenarchitekten Karl Foerster (gest. 1970) ein Karl-Foerster-Garten
angelegt. Daran kann ich mich noch gut erinnern …
(Mehr dazu im Album Tierpark Berlin-Friedrichsfelde in unserem gemeinsamen Album Schöne Gärten und Parks).



Aber zurück zu dem Kostümfest. Es war eine Augenweide, die tollen Kleider in dem historischen Ambiente zu sehen.
Am Besten gefielen mir die lebenden Bilder, die durch klassischen Musik begleitet vor dem Schloss dargeboten wurden,
die musizierenden Solisten und Quartette.





(Wenn ihr wie ich nicht genug davon bekommen könnt - in meinem Album Rokoko-Fest am 26. August 2012 findet ihr noch mehr Fotos vom Fest.)

Die Tiere waren ausnahmsweise bei diesem Besuch nicht der Schwerpunkt meiner Fotoübungen. Die Gelegenheit,
erlaubte Porträtaufnahmen in diesem Ambiente und mit so schön kostümierten Models machen zu können, nutze ich
natürlich aus. Trotzdem blieb Zeit für ein paar tierische Impressionen.



(Weitere Tierbilder findet ihr in unserem gemeinsamen Sammelalbum Tierpark)

Den größten Landschaftstiergarten Europas kann man nicht an einem Tag durchwandern und schon gar nicht in ein paar
Stunden. So werde ich diesen Blog und auch meine Alben immer mal wieder vervollständigen. Vielleicht habt ihr auch
dann wieder Lust, mit mir auf die Pirsch zugehen ….



Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Kommentare
  • Tini
    27.09.2012 13:17

    wunderschöne Kleider


  • Ego
    29.08.2012 15:39

    Wie schön ... dieser Artikel ist ganz nach meinem Geschmack! Ich hätte da gern mitgemacht. Wunderbar präsentiert, danke Birgit!




disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Blogs